Verzeichnisstruktur

DANUBEparksCONNECTED

DANUBEparksCONNECTED stellt die Schutzgebiete (Nationalparks, Naturparks, Biosphärenreservate) in den Mittelpunkt bei der Bemühung, einen transnationalen ökologischen Verbund entlang der Donau aufzubauen und zu stärken. Gemeinsam mit Partnern aus allen Donauländern und verschiedensten Sektoren (z.B. Energiesektor, Schifffahrt, Forstverwaltungen) setzt DANUBEparksCONNECTED konkrete Maßnahmen im Wasser (Schutz der letzten „wilden“ Donauinseln), an Land (Verbund der Trockenlebensräumen, Korridor Auwald) und in der Luft (Vermeidung der Vogelkollisionen an donauquerenden Hochspannungsleitungen).

Die Donau verbindet mehr bio-geografische Regionen als jeder andere Lebensraumkorridor in Europa, daher ist ein transnationaler Ansatz zur Sicherung der Lebensraumkonnektivität besonders wichtig. Im Rahmen von DANUBEparksCONNECTED arbeiten Partner aus 11 Donauländern unterschiedlichster Ebenen (Ministerien, Behörden, Städte und Gemeinden, Schutzgebietsverwaltungen, NGOs) zusammen, um die Donau als Lebensraumkorridor zu sichern.

Das Projekt DANUBEparksCONNECTED läuft von 1.1.2017 bis 30.6.2019 und wird von der Europäischen Union durch das Danube Transnational Programme gefördert www.interreg-danube.eu/about-dtp/programme-presentation.
Mehr Informationen zu DANUBEparksCONNECTED finden Sie hier: www.interreg-danube.eu/danubeparksconnected

© 2018 Nationalpark Donau-Auen GmbH - www.donauauen.at  |  Impressum  |  Datenschutz