Cookies ūüć™

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

infothek

Fr√ľhe Planungen

Ein Donaukraftwerk √∂stlich von Wien war lang schon fixer Bestandteil des Ausbauprogramms von Staustufen an der √∂sterreichischen Donau. W√§hrend im Tullnerfeld nach Altenw√∂rth ein zweites Kraftwerk bei Greifenstein gebaut wurde liefen l√§ngst schon die Planungsarbeiten f√ľr ein Donaukraftwerk Hainburg, das als n√§chstes realisiert werden sollte. Die massiven Eingriffe in die √Ėkologie des Stroms und in den gr√∂√üten Auwaldbereich √Ėsterreichs im Tullnerfeld vor Augen, verst√§rkte sich aber auch zunehmend Kritik am sogenannten Vollausbau der Donau zur Stromproduktion.

In raum- und naturschutzfachlichen Planungen tauchte immer st√§rker die Idee eines ‚ÄěNationalpark Ost‚Äú oder zumindest eines Nationalpark Donau-March-Thaya-Auen auf. Dokumente, die die beiden parallel laufenden Planungsschienen illustrieren, sind als pdf Downloads in den folgenden beiden Unterordnern verf√ľgbar.